Autor: Stephan Rein

Tape-Laufwerk in Betrieb nehmen

Tape- oder Magnetband-Laufwerke werden verwendet, um große Datenmengen zu speichern oder zu archivieren. In Unternehmen ist der Linear Tape Open (LTO) – Standard gebräuchlich. Dieser Artikel wendet sich an Benutzer oder IT- Administratoren, die schnell mal ein LTO-Laufwerk unter Linux in Betrieb nehmen möchten oder testen wollen, ob diese Technologie für sie sinnvoll ist. Hardware/Anschaffungen/Kosten […]

Recovery Point Objective (RPO) vs. Recovery Time Objective (RTO)

Recovery Point Objective Die Recovery Point Objective (RPO) bezeichnet die Zeitspanne, für die das Unternehmen einen Datenverlust hinnehmen kann. Wird beispielsweise ein tägliches Backup (RPO=24 Stunden) nachts um 1.00 Uhr durchgeführt, und die Datenspeicher für die fortlaufenden Geschäftsdaten fallen um 12 Uhr mittags aus, so sind alle Daten, die im Zeitraum von 1.00 Uhr nachts […]

Konsistenz von Dateiattributen bei Backups

Bei der Sicherung von Dateien von einem PC oder Server werden die sogenannten Dateiattribute nicht immer erhalten. Dateiattribute sind u.a. Berechtigungen oder Zeitstempel, wie z.B. die letzte Zugriffszeit. Auf Linux- oder Mac-Rechnern unterscheidet man zwischen 3 Zeitstempeln einer Datei: access time (atime): Zeitpunkt des letzten Zugriffs, also z.B. wann eine Datei geöffnet oder gelesen wurde […]

Datensicherung (Backup) vs. Datenarchivierung

Unter einer Datensicherung oder einem Backup versteht man eine Kopie von Daten, die aktiv genutzt werden oder sich ständig ändern. Im Falle eines Datenverlusts können diese Daten relativ schnell wieder hergestellt werden. In einem Datenarchiv befinden sich Daten, die aus dem aktiven System entfernt wurden und aus gesetzlichen Gründen oder aufgrund von Unternehmensregeln für eine […]